10 Mai 2012

Beobachtungen - Der 1. Mai am Strand von Sosúa

 
Schmökerecke C.H.

Der 1.Mai ist – anders als Labor Day in den Staaten im September, wie in anderen europäischen Ländern, auch in der DR der Tag der Arbeit. Den feiert man ausführlichst.

Dominikaner aus dem Hinterland besetzen IHRE Strände, wie auch sonst an Wochenenden, aber in weitaus größerer Anzahl. Die Ausgelassenheit der Familien und Freundeskreise ist nicht zu toppen. 
Weit entfernt vom coolen Strandleben an Küsten außerhalb der Karibik. Eine Augenweide, wenn auch nicht unbedingt ein Ohrenschmaus für Fremde, welche das von zu Hause gar nicht kennen. Für manche Gringos ein erotisches Betätigungsfeld. 
Wer sucht, der findet schnell – der an diesem Tag reichlich vergossene Rum tut das Seinige dazu. Derlei Kontakte führen im Allgemeinen an den darauf folgenden Tagen in eine Cabaña.In jedem Fall wird es sich für die Dominikanerin und deren Familie gelohnt haben. 
Um es konkret zu sagen: für Liebesdienste zahlen Gringos zwischen 1000 und 3000 Pesos. Dafür kann man schon ordentlich was für die Familie einkaufen. 
Und vielleicht entwickelt sich ja noch was aus der Feiertags-beziehung…Mein folgendes Gedicht handelt vom obigen Thema.

Aber lassen wir doch die Ausflüge mancher Dominikanerinnen ins kurzfristige Rotlichtmilieu beiseite. Denn das Schicksal der großen Mehrheit der dominikanischen Frauen ähnelt eher dem der Frau aus Salcedo (s. das Bild oben), die sich für ihre Familie abrackert. Schauen Sie genau hin: sie transportiert auf ihrem Maulesel Schweinshaxen zum nächsten Metzger. Wäre das nicht eigentlich ein Job für Männer, zumindest für die in der Großfamilie, die ohne Arbeit sind? Sag mir, wo die nicht mithelfenden, arbeitslosen dominikanischen Männer sind? Dominospielen oder was?

Primero Mayo

Toman posesion

de la playa

la suya

por supuesto

arena rebosada

de mulatos

supremacía

sillas de playa

repletas

el gringo de

setenta cinco

y los americanos

jovenes y gordos

de la generación

fast food

buscando

chicas

que hagan todo

para ellos

negocios

caminando

con dulces y almendras

merengue

ruidoso 


1.Mai

Sie besetzen

den Strand

den ihrigen

selbstverständlich

der Sand sprudelt

Mulatten

Oberhoheit

Strandliegen

Alle belegt

Der 75jährige

Gringo

Und die Amerikaner

Jung und fett

Aus der Generation

Fast Food

Suchen Mädchen

die alles für sie

tun

Kleine Geschäfte

gehen

mit Mandeln und Süßem

Lärmender Merengue