La Isabela Vieja

Hispaniola is one of the most important birthplaces of the New World. Columbus first set foot to a place in present-day Haiti, which he named La Navidad (=Christmas) and then, upon his second arrival on this island, La Isabela Vieja (near Luperon in the DR) was founded. Up to now, guided tours to the latter location have not taken place. You wonder why? Because there is not much to be seen and maybe a one and a half hour drive from Puerto Plata is too demanding...


Just imagine historians would say Christopher Columbus first landed somewhere on North American soil and not on Hispaniola! Gosh, what a business would that trigger off! Think of how trickily Americans are being lured to less historic "highlights" all over the States! How much cash would millions of visitors bring tourism industry to the Dominican Republic every year?!

What a nightmare, however, for all those who, perhaps a bit old-fashioned, like to enjoy tranquility and privacy, instead of being forced to undergo a commercial hype. In Isabela Vieja none will disturb your wandering imagination! Take it for granted!

 

La Isabela Vieja

 

Hispaniola ist eine der wichtigsten Geburtsstätten der Neuen Welt. Columbus betrat zunächst im heutigen Haiti festen Boden; er nannte diesen Ort La Navidad (=Weihnachten). Als er dann zum zweiten Mal auf die Insel kam, gründete er den Ort La Isabela Vieja (bei Luperon in der Dominikanischen Republik). Bis heute fanden keine geführten Touren dorthin statt. Sie fragen sich warum? Weil es dort nicht viel zu sehen gibt und möglicherweise ist eine eineinhalbstündige Fahrt ab Puerto Plata nicht zumutbar…

Stellen Sie sich nur einmal vor, die Amerikaner würden behaupten, Kolumbus wäre zuerst auf nordamerikanischem Boden gelandet und nicht auf Hispaniola! Mein Gott, welch ein Geschäft würden die Amis daraus machen! Denken Sie an die Tricks, wie man die amerikanischen Landsleute zu weniger bedeutsamen Orten in den USA lockt! Wieviel Geld könnten Millionen von Touristen Jahr für Jahr in die Kassen der dominikanischen Tourismusindustrie spülen?!

Welch ein Albtraum andererseits für all die evtl. altmodischen Zeitgenossen unter uns, welche diesen Ort in privater Abgeschiedenheit und Ruhe zu besichtigen bevorzugen, statt sich kommerziell vermarktet zu sehen. In La Isabela Vieja wird Sie niemand in Ihren Gedanken stören! Das ist sicher!